Maskenparade aus Lebensmitteln

Redaktion Hautpflege 5 Comments

Hier einige Rezepte für selbstgemachte Masken – schnell, günstig und es gibt Rezepte für die verschiedensten Hauttypen.
Diese Liste wird fortwährend ausgebaut.

Frischekick

Eignet sich gut als Maske zur Erfrischung. Ist auch geeignet, wenn man Abends schick weggehen möchte und die Haut einen Frischekick braucht.

Diese Maske ist für trockene und normale Haut geeignet (für fettige Haut eher nicht, hier bietet sich eher die Gurkenmaske an).

ca. 10 Tropfen Distelöl oder Olivenöl
2 EL Quark
2 EL Yoghurt
1 Eigelb

Das alles verrühren, auf dem Gesicht und ggfs. Dekollete verteilen und ca. 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Dann mit warmem Wasser abwaschen.

Die Haut fühlt sich schön geschmeidig an und sieht toll frisch aus.

Sauer macht lustig

Diese Zitronenmaske eignet sich eher bei fettiger oder glänzender Haut. Vorsicht, Zitrone nicht in die Augen kriegen – aua !

1 Eigelb
ca. 5Tropfen Zitronensaft
1 EL Olivenöl
mischen und auftragen, dabei die Augen aussparen. 10 Minuten einwirken lassen und dann lauwarm abwaschen.
Wer danach noch einen mit Wasser getränkten Waschlappen oder ein kleines Handtuch wechselweise kalt – warm – kalt auf das Gesicht legt, fühlt sich danach super.

 

Gurke – immer gut

Die Gurke ist ein altbewährtes gutes Mittel, um seine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Daher schnell ein bißchen Gurke geraspelt und mit etwas Yoghurt oder Quark vermischt. Wieder ca. 10 bis 15 min. einwirken lassen und dann mit Wasser lauwarm abwaschen.

Wer keinen Yoghurt oder Quark zur Hand hat, kann sich auch Gurkenscheiben auf das gereinigte Gesicht auflegen und einfach mal 10 min.  entspannen. Wer kennt sie nicht, die Bilder von den Frauen mit Gurke mit Gesicht ;-).

Comments 5

    1. Hallo Martina,
      schön, ich freue mich, wenn Du es ausprobierst. Vielleicht kannst Du mir Deine Erfahrungen damit berichten, wäre nett. Viele Grüße,

      1. …Hallo, da bin ich wieder ! Ich schaue zwar regelmässig „hier“ vorbei, habe aber nun gerade festgestellt, dass ich noch einen Erfahrungsbericht „schuldig bin“. Die Gurkenmaske mit Olivenöl ist schon lange ein fester Bestandteil meiner Hautpflege geworden. Wirklich super und die Haut und man selbst sieht danach frisch und ausgeruht aus. Ein toller Tip.

        1. Hallo Nordseewetter,
          ja gerne, alles rund um das Thema Olivenöl ist sehr interessant. Der Alleskönner ist wirklich fantastisch.
          Da freuen wir uns auf Deine Erfahrungen und sind gespannt.

  1. Von meiner Mutter habe ich gelernt, dass man hauptsächlich die Gurkenschalen verwendet. (Natürlich auf Bio achten). Damit haben wir uns dann als Kinder immer das Gesicht eingerieben. (-;
    Als Maske zu verwenden kenne ich auch Avokado, gemischt mit Honig, oder nur Honig (am besten Manukahonig). Für meine unreine Haut verwende ich Tonerde als Maske, das ist für mich unübertroffen. (-;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.